QR Code: Link zu dieser Seite
Sponsoren & Partner
Jugend Trainiert Für OlympiaDeutsche Schulsportstiftung
Facebook SiteTwitter SiteYoutube Channel

Aktuelles von JTFO

Auch bei den Korblegern verteilen sich die vier Titel auf vier Bundesländer


© JTFO /sampics

05.05.2017 - Damit setzt sich ein erstaunlicher Trend fort. Im Gerätturnen, Tischtennis, Handball und nun auch im Basketball verteilen sich die Titelträger jeweils auf maximal viele Bundesländer.



Während es im Gerätturnen insgesamt drei verschiedene Schulen ganz nach oben aufs Podest schafften, sind es in den anderen Sportarten sogar jeweils vier.

Im Basketball ist es folgenden Mannschaften gelungen, sich den Titel in ihrer jeweiligen Wettkampfklasse zu sichern:

In der WK II der Mädchen gewann das Schloss Hagerhof Bad Honnef (Nordrhein-Westfalen) mit 37:31 gegen die Theo-Koch-Schule Grünberg (Hessen).

Platz drei ging hier an das Theodor-Heuss-Gymnasium Göttingen (Niedersachsen), das sich mit 24:19 gegen das Deutschhaus-Gymnasium Würzburg (Bayern) durchsetzte.

In der WK III der Mädchen endete das spannende Finale mit 41:38 für die Main-Taunus-Schule Hofheim (Hessen) gegen das Sportgymnasium Chemnitz (Sachsen).

Das Kaiser-Heinrich-Gymnasium Bamberg (Bayern) darf sich nach einem 38:30-Erfolg über das in der WK II unschlagbare Schloss Hagerhof Bad Honnef über Bronze in der WK III freuen.

Bei den Jungen der WK II gab es einen souveränen Durchmarsch des Anna-Essinger-Gymnasiums Ulm. Nach sieben Siegen und einem ungefährdeten 54:20-Finalerfolg über das Sportgymnasium Chemnitz dürfen sich die Baden-Württemberger über Gold im Basketball freuen.

Umso spannender verlief dafür das Spiel um Platz drei, welches das Sportgymnasium Jena aus Thüringen hauchdünn mit 34:33 gegen die hessische Carl-von-Weinberg-Schule Frankfurt für sich entschied.

Bei den Jungen der WK III schafften es die Schüler des Schul- und Leistungssportzentrums Berlin ihren Heimvorteil auszuspielen und gewannen im Finale gegen die Carl-von-Weinberg-Schule Frankfurt mit 42:33.

Dritter wurde hier das Pascal-Gymnasium Münster aus NRW Dank eines 41:35-Erfolges über das Gymnasium Theresianum aus der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt Mainz.

Alle weitere Ergebnisse können beim Ergebnisdienst nachgelesen werden.

kg

 

 



Zur StartseiteDruckansichtnach oben